Lammfell richtig erkennen und nutzen

Lammfell richtig erkennen und nutzen

Oktober 27, 2021 Aus Von Verena Kernchen

advertorial

Ob Einzelfell als Unterlage im Kinderwagen, Dekoartikel in der Wohnung oder in der Form von Lammfellschuhen, Lammfelljacken und Lammfellmützen – der Einsatzbereich eines Lammfells ist sehr vielseitig, sodass immer mehr Menschen Lammfell kaufen

Neben Lammfell-Schuhwerk und Bekleidung sowie zu Dekozwecken findet ein Lammfell auch im medizinischen Bereich seine Verwendung. Denn es besteht zu 100 % aus Eiweißproteinen. Eiweiß ist hingegen kein Nährboden für Bakterien oder Viren. Darüber hinaus schützt es die Haut und hat antibakterielle Eigenschaften. Deshalb setzt man es auch zur Schonung der wundgelegenen Haut ein. 

Unterschied zwischen Lammfell und Kunstfell

Der Unterschied zwischen echtem Lammfell und Kunstfell ist bereits beim ersten Anblick zu erkennen. So sind die Haare beim echten Lammfell nicht nur weicher, sondern auch deutlich kräftiger. Ein künstlich hergestelltes Fell kann kein Mix aus unglaublicher Sanftheit und Widerstandsfähigkeit sein. Den Unterschied kann man daher regelrecht spüren. 

Kunstfell weist eine Rückseite aus Plastik auf. Die Rückseite eines echten Lammfells besteht hingegen aus Leder. Daher ist Kunstfell deutlich leichter als ein echtes Lammfell. 

Ob es sich um ein echtes Lammfell oder Kunstfell handelt, kann man allerdings auch durch die Dichte des Fells feststellen. So kann ein Kunstfell nicht die Haardichte eines echten Lammfells nachahmen. 

Den letzten Hinweis darauf, ob es sich um echtes Lammfell handelt, kann der Preis desselben geben. Einen niedrigen preis weisen normalerweise Kunstfelle oder Felle mit einer minderen Qualität auf. 

Unterschiedliche Arten eines echten Lammfells

Die Unterschiede bestehen nicht nur zwischen Lammfell und Kunstfell. Auch untereinander unterscheidet sich ein Lammfell von dem anderen. Denn Unterschiede bestehen in puncto  Herkunft und Haarlänge aber auch in Sachen Größe und Farbe des Fells. 

Über ein Lammfell sagt die Herkunft des Schafs jede Menge aus. Ein lockiges Fell ist beispielsweise bei Fellen aus Österreich zu finden, während tibetische Felle sehr fein sind und isländische eher rustikal. Typisch aussehende Varianten sind meistens aus Australien oder Neuseeland. 

Außerdem sind manche Felle geschoren und manche habe eine natürliche Haarlänge. Darüber hinaus sind einige gefärbt und andere haben wiederum eine natürliche Farbe.